Hallo lieber Blog – Leser,

nachdem ich mich wieder in den letzten Tagen bewusster mit meiner Ernährung beschäftigt habe, ist mir doch glatt aufgefallen dass ich noch weitere Tipps auf Lager habe. Diese möchte ich gern wieder mit dir teilen.

Die ersten 5 Tipps dazu findest du hier: Abnehmen mit 20% Einsatz

Weiter geht’s:

6.) Dünner schmieren


Ich kann mich an früher erinnern als ich ein Nutella oder Marmeladenbrötchen gegessen habe. Oh Mann – habe ich da immer dick aufgetragen. Ich dachte damals, dass etwas mehr auch besser schmeckt. Tatsache ist jedoch, dass es einfach nur süßer schmeckt, da der Grundbestandteil immer Zucker ist. Es ist schon einige Zeit her, da probierte ich es einfach mal aus das Marmeladenbrot ganz dünn zu bestreichen. Und siehe da – es schmeckte trotzdem. Nicht ganz so süß. Doch der fruchtige Geschmack war da.

Probiere es einfach mal aus. Es ändert sich nichts an dem was du isst, doch der Zucker den Du verbrauchst … wird deutlich weniger. Zusätzlich hat das einen weiteren positiven Nebeneffekt. Wenn Du den Tag nicht so Zuckerreich beginnst, dann sorgst Du für einen stabileren „Zucker Insulin Kreislauf“, was über den Tag zum Beispiel deinen Heißhunger verschwinden lässt.

7.) Keine Lightprodukte

Normalerweise sollen die Lightprodukte dafür sorgen, dass wir gesunder leben und vor allem abnehmen. Jedoch gibt es 2 entscheidende Nachteile, die dafür sorgen dass wir mit Lightprodukten nicht abnehmen werden. In manchen Fällen ist die Nutzung von diesen Artikeln dafür verantwortlich, dass Du zunehmen wirst.
Der erste Nachteil ist, das Du denkst diese Produkte sind besser für dich indem sie weniger Kalorien bzw. Fett haben. Dadurch sagt Dir dein Gehirn, dass Du sorgenfreier (mehr) genießen kannst. Im Endeffekt sparst du die Hälfte der Kalorien auf 100 Gramm … konsumierst jedoch 200 Gramm (mit der Illusion eines besseren Gewissen.
Der zweite Nachteil ist, dass diese extra für die Leichtigkeit „designeten“ Produkte weniger natürlich sind, wie Du glaubst. Es werden Zuckerersatzstoffe, Geschmacksverstärker und Co verwendet. Mehr als schon in den normalen Produkten. Und denkst Du, dass hierbei hochwertige Ersatzstoffe verwendet werden und die Industrie so wenig Gewinnspann wie möglich generieren möchten? Nein – dazu es es sich um Ersatzstoffe handelt, wirst Du davon auch noch die billigsten Stoffe davon bekommen.

8.) Bitte macht schlank(er)

Dieser Trick ist durchaus geläufig. Kaufe und esse am besten die Bitterschokolade mit dem höchsten Kakaogehalt. Ersetze damit die „normale“ Schokolade. Ja – sie schmeckt nicht so gut wie eine sahnige Vollmilchschokolade, bremst jedoch viel stärker den Heißhunger. 2-3 Stück reichen hierbei schon aus und Du bist erst mal gestillt.

9.) Öl durch Essig

Hier finde ich wird auch immer wieder sehr viel falsch gemacht – besonders bei der Salatzubereitung. Wenn Du in deiner Abnehmphase sehr viele Salate isst, dann ist das wirklich gut und hilft Dir und deinem Körper bei der gesunden Ernährung. Solltest Du bei deinen Salaten IMMER Öl verwenden, dann empfehle ich dieses Öl desöfteren durch Essig zu ersetzen. Das spart nicht nur Fette und Kalorien … schmeckt auch viel frischer.

10.) Wasser zu Fastfood

Auch ich gehe gern mal zum FastFoodAnbieter meines Vertrauens und esse auch Hin und wieder ein sehr ungesundes Menü. Darauf will und kann ich nicht verzichten. Eine gesündere Lebensweise bedeutet ja auch nicht den totalen Verzicht. Und da mir bewusst ist, wie ungesund dieses Menü ist … bestelle ich als Getränk immer ein Wasser.

Okay – die Bedienungen an den Theken schauen mich jedes Mal fragwürdig an. Doch allein dadurch erspare ich mir einiges an Zucken und Kalorien und das ist nötig wenn das eigentliche Gericht schon recht ungesund ist, oder? 🙂

Das waren weitere 5 Tipps für dich. Alles Punkte die NICHT mit Verzicht verbunden sind. Eher eine Umstellung der Gewohnheit.

Wenn Du diese dauerhaft anwendest, dann wirst Du dir Stück für Stück etwas Gutes tun.

Viel Erfolg wünscht

Christian


Buchempfehlung:

Diese beiden Bücher haben zwar nicht Diäten oder Abnehmen im Titel, jedoch befassen sie sich mit dem richtigen Mindset und können motivieren das Thema mal anders und erfolgreich anzugehen. Meine klare „andere“ Empfehlung für Menschen, die wirklich abnehmen oder was erreichen wollen.

One thought on “Abnehmen mit 20% Einsatz – #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.