Das Beste was in letzter Zeit passierte, war der VW Skandal. Was für den Konzern bzw. die Volkswagenfahrer eine bittere Pille war, hat mir eine Erleuchtung beschert. Ein solch großes, börsensicheres Unternehmen kann mit einem „Ereignis“ innerhalb von wenigen Stunden an Ansehen und Wert verlieren. Es spielt keine Rolle was in der Vergangenheit war, und alle zukünftigen Gewinnprognosen waren für die Katz.

In diesem Beitrag möchte ich dir meine letzten 3 Investitionen vorstellen und ein paar Gedanken dazu. Wichtig: Bei den im Beitrag genannten Aktientiteln handelt es sich um Wertpapiere, welche ich selbst besitze. Das nennen dieser Titel stellt keine Kaufempfehlung dar. Solltest du aufgrund meines Beitrages, und im Beitrag genannten Aktien handeln, dann geschieht das auf dein eigenes Risiko. Diese können bis zum Totalverlust gehen. Ich empfehle dir dich noch weitergehender (Internet, Printmedien, …) zu informieren bevor du aktive eigene Anlageentscheidungen triffst. Eine gute Möglichkeit zusätzliches Wissen aufzubauen, findest du in diesen Büchern*

Gern kannst du auch die Beiträge zum Sparen und Investieren oder Finanzielle Freiheit durchlesen.

Die folgenden drei Wertpapierkäufe zeigen dir, wie verstreut ich investiere. Ein Wachstumstitel, ein HighYield Wert und ein ETF sind in mein Depot gewandert. Diversifikation ist ein lebenswichtiger Begriff beim Investieren in Wertpapieren. Und daran halte ich mich stehts. Ich kaufe auch keine großen Volumen, meist so um die 1000 Euro, damit im Falle eines Verlustes mein Risikomanagement greifen kann. Der erste Titel ist …

PayPal (A14R7U)

Paypal koppelte letztes Jahr vom Mutterschiff Ebay ab, und darf nun allein Geld verdienen. Mit Finanzdienstleistungen verbinde ich das Prinzip „Höher, Schneller, Weiter“. Analog zu den Konsumgütern bedeuten hier die wachsende Weltbevölkerung mehr Transaktionen und somit mehr Gewinn. Desweiteren ist PayPal weltweit bekannt und wird genutzt, von immer mehr Menschen. Auch hinter der gehypten Bezahl-App Venmo steckt PayPal. Weiterhin wird das Unternehmen zukünftig mehr mit VISA zusammenarbeiten. Meine TOP 3 Kaufkriterien:

  • Mobile Payment boomt und somit ist PayPal einer der bigger Players in dem Bereich
  • Nettogewinne je Aktie steigen in den letzten Quartalen deutlich
  • Unternehmen verfügt über größeres Eigenkapital

Natürlich gibt es noch weitere Kaufkriterien. Doch ich bin ehrlich – ich möchte nicht den ganzen Tag mit Analysen verbringen. Was kommt weiß keiner – siehe VW Skandal. Derzeitig schießen die Mobile Payment Anbieter wie Pilze aus dem Boden, darunter große Konkurrenz wie ApplePay. Mein Ziel liegt bei einer jährlichen Kurssteigerung von 7-10%. Trailingartig werde ich die Stopps regelmäßig nachziehen.

Fifth Street Finance Corp (A0Q4AR)

Noch nie gehört? Das ist möglich. Dieser Titel gehört zu den HighYields Aktien. Hierbei liegt der Schwerpunkt nicht unbedingt auf einen Gewinn durch eine Kursentwicklung, sondern die regelmäßigen Ausschüttungen machen Spaß. Bei der Fifth Street Finance handelt es sich um ein staatliches anerkanntes Asset Management, welches Kreditlösungen für kleinere und mittlere Unternehmen anbietet. Und an den Gewinnen lässt es den Teilhaber kräftig mitverdienen. Natürlich ist im Verlustfall das Risiko auf Anlegerseite auch sehr hoch. Deshalb sollten die HighYields nur als Beimischung im Depot vorhanden sein. Meine 3 Kaufkriterien:

  • Ein aus meiner Sicht guter Einstiegspunkt bei $5,90
  • 11,45% Ausschüttung – bei einem Anlagebetrag von 1000€ gibt’s nach einem Jahr schon 114,50 Euro zurück
  • Monatliche Auszahlung und passt perfekt in mein Depot

Dieser Titel bürgt ein sehr hohes Risiko, das ist mir bewusst. Deshalb habe ich den Kauf aus bereits realisierten Kursgewinnen gekauft. Somit bedeutet ein Totalverlust von Fifth Street für mich kein Minus, nur weniger Gewinn.

Global Select Dividend 100 ETF  (A0F5UH)

Dieser ETF bildet 100 Aktien der führenden Dividendenzahler nach. Darin sind auch viele bekannte Titel und Dividendenaristokraten enthalten. Ich halte schon ein kleines Volumen an diesem Wertpapier und konnte damit gute Erträge erzielen. Ziemlich genau 4% (pro Jahr), bei einer Auszahlung aller drei Monate. Bei diesen Titel habe ich bei der Comdirect einen Wertpapiersparplan angelegt, welcher in den nächsten Monaten jeweils 100 Euro in den ETF investiert. Meine 3 Kaufkriterien:

  • ETF, welcher sich auf Dividenden titel konzentriert und regelmäßig ausschüttet
  • Bereits gute Erfahrungen mit dem Titel
  • Im ETF sind viele Titel enthalten, die ich gern noch hätte (lach), und die dadurch gewährleistete Diversifikation

Wie du siehst handelt es sich um drei komplett verschiedene Wertpapiere. So verrückt wie ich bin, kaufe ich auch. Solltest du auch darüber nachdenken cleverer zu investieren und suchst nach einem Partner, der deine „verrückten“ Anlagemöglichkeiten unterstützt, hier meine Empfehlung:



Egal ob Wertpapiere, Anleihen, ETFs und Girokonto. Du kannst hier alles unter einem Hut realisieren. Und seitdem Anfang des Jahres die Möglichkeit des Aktiensparplans angeboten wird, bin ich sehr zufrieden. Bei Paypal hatte ich zu Beginn überlegt, ob ich den Titel im Rahmen eines Sparplans kaufe, z.B. monatlich 50 Euro bis 1000 Euro erreicht sind, hab mich dann für den direkten Kauf entschieden.

So dies war die Premiere. Ich habe das erste Mal meine aktuellen Käufe in den Blog gestellt, nachdem der Beitrag „Passives Einkommen: Meine Zusammenfassung 1. Halbjahr 2016“ sehr gut ankam. Findest du Beiträge über meine Wertpapierkäufe interessant? Dann lass es mich im Kommentar wissen. Welche Wertpapiere hast du dir in letzter Zeit zugelegt?

Viel Erfolg wünscht

Christian



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.