Hast du schon einmal Geld aus dem Fenster geworfen? Noch nicht? Dann wird es Zeit. Das Gefühl, dass dein hart Erspartes verpulvert wird ist einzigartig. Einzigartig schlecht. Ein ähnliches Gefühl wie bei den aktuellen Bankzinsen auf dein Geld. Die Befürchtung Geld zu verbrennen hatte ich vor einigen Monaten auch, als ich meine ersten Projekte bei AuxMoney finanzierte. Das Gegenteil ist eingetreten. Als würde der Wind alles Geld, und noch mehr, zurück in mein Fenster blasen.

Bei AuxMoney handelt es sich um eine geregelte Kreditplattform. Es werden P2P-Kredite vermittelt. Person zu Person, dafür steht das P2P und es sagt aus, dass normale Leute Geld verleihen und andere sich Geld leihen. Somit gibt es Kreditnehmer und Kreditgeber.

Welche Vorteile haben die P2P-Kredite bei AuxMoney?

Kreditnehmer
„Wer einen Kredit braucht, muss nicht mehr zur Bank gehen.“ so titelt die WELT. Und hier liegt der Vorteil des neuen Geldleihens. Privatkredite bieten eine schnelle Möglichkeit um eine dringend benötigte Finanzspritze zu bekommen. Kein Weg zur Bank, keine langen Gespräche, keine überzogenen Selbstauskünfte. Egal ob zur Ablösung eines Dispokredits oder für die Finanzierung des Führerscheins, hier bekommst du umgehend und zuverlässig Hilfe. So kannst du zum Beispiel schnell und unkompliziert dir 2000 Euro leihen und diese dann bequem in Monatsraten je 45 Euro zurückzahlen. Hier kannst du weitere Konditionen überprüfen:

 

Kreditgeber
Ab 25 Euro kannst du dein Geld verleihen. Einfach per Mausklick. Investierst du in P2P Kredite, dann bekommst du eine sehr gute Rendite in Form von Zinsen. In der aktuellen Niedrigzinsphase lohnt sich das besonders, da bis zu 12 Prozent pro Jahr möglich sind. Weiterhin steht hinter den Krediten immer eine Bank und AuxMoney übernimmt im notwendigen Fall das Mahn und Inkassowesen. Ich habe damals in kleinen Schritten angefangen mit 25 Euro pro Monat und habe mir inzwischen einen kleinen Geldberg angespart. Eine gute Möglichkeit vorsichtig zu beginnen. Genau so kannst du auch gleich mit 1000 Euro (oder mehr) investieren und über den Portfoliobuilder AuxMoney arbeiten lassen und dich zurück lehnen. Im Gegensatz zum Investieren in Aktien gibt es keine Kursschwankungen. Möchtest du AuxMoney als Kreditgeber testen? Dann wähle deinen Betrag und los geht’s.

auxmoney button

 

Da ich schon seit dem Jahr 2014 über AuxMoney P2P-Kredite vergebe und Menschen helfe, konnte ich schon einige Erfahrungen sammeln. Hier die Beiträge dazu:

Geld verdienen mit AuxMoney – Erfahrungsbericht (10. Mai 2015)
Hier beschreibe ich dir meinen Einstieg ins Kredite geben und die ersten Erfahrungen dazu. Weiterhin bekommst du Informationen zu Vor und Nachteilen dieser Art des Investierens und die ersten Erfahrungstipps.  >> Zum Beitrag <<

Meine Auxmoney Erfahrungen nach einem Jahr (17. Oktober 2015)
Hier gibt es weitere Erkenntnisse, die ich nach einem Jahr gesammelt habe und ich erkläre dir wie ich mit meiner Strategie auf eine jährliche Rendite von 5,46% komme. >> Zum Beitrag <<

Meine AuxMoney Erfahrungen nach 1,5 Jahren und 8 Tipps dazu (24. Mai 2016)
Im dritten Beitrag zum Thema AuxMoney habe ich alle meine Tipps für dich zusammengestellt um genau so erfolgreich zu investieren wie ich. Der jährliche Zinssatz beträgt zu dieser Zeit 7,40%. >> Zum Beitrag <<

2 Jahre Erfahrungen mit AuxMoney – Zwischen Reichtum und Inkasso (19.10.2016)
Nach 2 Jahren ändere ich meine Strategie und kann mich über 11,53% Zinsen freuen >> Zum Beitrag <<

Ob als Anleger oder Kreditnehmer, bei AuxMoney haben beide Partner etwas davon. Natürlich werden die Hausbanken ein wenig mit den Zähnen knirschen, da ihnen der eine oder andere Kredit dadurch verloren geht, doch wer nicht mit der Zeit geht … bleibt auf der Strecke.

Möchtest du noch mehr zum Thema P2P Kredite erfahren? Dann schaue die mal folgende Amazon-Lesetipps an.

Diese Bücher helfen dir zum fortgeschrittenen Investor auf den Kreditplattformen zu werden.

Viel Spaß beim auxen wünscht

Christian

gute zinsen mit auxmoney