Es ist erstaunlich welche Sehnsüchte ein Horizont in Menschen hervorzaubern kann. Du kannst ihn sehen, wirst niemals dahinter kommen. Hinter dem Horizont geht jeden Tag die Sonne auf und am Abend unter. Milliarden Menschen schauen sich dieses Spektakel an und kitzeln ihre Sehnsüchte, Wünsche und unendlichen Vorstellungen. Der Blick in diese Weite sorgt dafür, dass die Gedanken anders sind, als die des Alltages. Schöner, wärmender, verträumter … wie eine Seelensalbe.

Diese Zeilen sind für dich sehr wahrscheinlich angenehm und lassen dich davonschwelgen. Du denkst an einen schönen Sonnenuntergang zurück. Möglicherweise stellst du dir den Moment vor, an dem du im Urlaub am Strand warst, mit einem Cocktail in der Hand nach einem erlebnisreichen Tag. Ein kurzer Augenblick, der das ganze Leben in dir verankert ist. Vielleicht sieht dein Sonnenuntergang auch anders aus. Mit deinem Partner auf einer Wiese. Während Ihr auf der Decke liegt, mit Grashalmen und einer Blüte in den Haaren, geht die Sonne feuerrot am Horizont unter. Der Wind rauscht und ein paar Vögel sind zu hören. Der Moment kribbelte so in deinem Körper, dass er in deinen besten Erinnerungen gespeichert ist.

Egal wie dein Traum aussieht, du hast einen oder mehrere. Das Schöne daran ist, diese Momente sind jederzeit abrufbar. Selbst wenn du diesen Beitrag liest und draußen keine Sonne zu sehen ist, kannst du dich in einen gespeicherten Moment holen. Du hast die Kraft mit deinem Geist und deinem Denken diesen Horizont zu malen. Du musst es nur tun.

Dabei muss es sich auch nicht um einen Horizont handeln. Jeder Mensch hat Erlebnisse an die sich gern erinnert wird und welche viel Kraft geben. Doch sehr wenige nutzen diese motivierende Seelensalbe. Nimm dir mal die Zeit und trage mindestens 5 solche Momente zusammen. Je mehr du findest, desto besser. Lege sie auch nicht im Kopf ab. Schreib sie auf! Du solltest deine besten Erinnerungen immer kennen, nicht nur wenn sie dir zufällig einfallen. So wie du damals wochenlang Autofahren gelernt hast, und alle Regeln des Straßenverkehr gelernt hast, so musst du deine motivierenden Momente kennen. Gehe damit sorgsam um, lass sie nicht liegen, hab sie immer parat. Mache aus all diesen Momenten deine eigene Seelensalbe und lasse noch ein wenig Platz für neue Zutaten, neue Momente!

Leider sammeln viele Menschen die falschen Momente in ihrer Salbe. Tod, Krankheit, Misserfolge, Angstmomente, Katastrophen sind Inhalte der Dose. Und genau diese schlechte Salbe wird jeden Tag ganz dick auf die Haut gerieben. Obwohl alle diese schlechten Momente kurz und oft schon überstanden sind, und in der Gegenwart keine Rolle mehr spielen, werden die Seelenstresser immer wieder vor das geistige Auge geholt. Mögliche Katastrophen der Zukunft finden auch Platz in dieser falschen Salbe. Das Ziel ist es nicht diese Salbe nicht mehr zu nutzen. Nein sie ist Bestandteil deines Lebens und wird es immer sein.

Wirklich wichtig ist es die gute Seelensalbe mehr zu nehmen. Mehr davon. Das machen wirklich die wenigsten. Sie wissen gar nicht wie es geht. Doch ich möchte es dir erklären. Du kennst diese Momente bestimmt, Tage an denen nichts so funktioniert wie du möchtest. Tage an denen dein Schnürsenkel reißt und im gleichen Moment auch dein Geduldsfaden. Wo du schon nach dem Aufstehen unzufrieden bist. Tage wo deine Aktien abrauschen und du Geld verlierst. Tage an denen Kollegen sich über dich lustig machen und du es mal nicht so wegstecken kannst. Für manche Menschen sind das Montage. Tage, an denen du dich kränklich fühlst, nicht fit bist. Melancholische und Depressive Tage. Ein Lebensmoment, der unwürdig ist gelebt zu werden. Manchmal reicht auch eine schlechte Nachricht um dir einen ganzen Tag kaputt zu machen.

An diesen Tagen passiert etwas ganz Doofes. Und zwar kreisen deine Gedanken einfach und unaufhörlich um diese schlechten Dinge. Sie kreisen so schnell, dass sich dein Horizont zu einem Kreis biegt aus dem du nicht mehr raus kommst. Jedenfalls nicht an dem Tag. Schlimmer noch deine Gedanken und die schlechte Salbe sind so stark, dass sie schon um 9 morgen den Tag geistig in den Papierkorb werfen. So ein schlechter Start ist nicht mehr aufzuholen. Die Menschen warten auf die Nacht, welche den Horizont wieder zurück biegt.




Derweil ist die Lösung so nah. Anstatt zu warten, dass alles wieder gut wird, sollte die Seelensalbe benutzt werden. Sie steckt voller so vieler guter Momente, es ist Zeit genau jetzt sich einzuschmieren. Ich gebe zu, als ich das erste Mal las, dass man in schlechten Momenten an gute Momente zurück denken soll, fand ich seltsam. Fast schon krank. Gummizellenartig. Und möglicherweise findest du diesen Blogbeitrag auch ein wenig „ungesund“. Doch es funktioniert und jedes Mal bin ich ein wenig mehr überrascht. Ich kann schlechte Momente oder Zeiten der Unzufriedenheit wandeln. Angst und Trauer werden dadurch erträglicher, oder wenigstens unterbrochen.

Vor noch nicht so langer Zeit ist es mir oft passiert, dass ich ab und zu gekränkt war. Ein guter Freund oder Freundin hat etwas getan oder gesagt, was mich traurig machte. Eine Kleinigkeit, die es geschafft hat mir den ganzen Tag zu versauen. Etwas was ich nicht erwartete. Ich habe mich ewig darüber ärgern können. Teilweise begleiteten mich diese Gedanken bis nach dem Einschlafen. Ich hatte quasi die schlechte Salbe ganz dick aufgetragen. Derweil war es nur ein kurzer Moment, eine Äußerung, eigentlich ein Nichts was meinen Horizont verbog. Nun nutze ich die Seelensalbe. Natürlich ärgere ich mich in so einem Moment, aber nur kurz. Dann denke ich schnell an einen Moment zurück, den ich mit der Person hatte und der auf meinen Zettel im Geist gespeichert ist. Einen Moment wo eine andere Art von Sehnsüchte aktiviert werden, wo es kribbelt. Obwohl es schon lange vorbei ist. Und genau dieser Gedankenmoment ist viel stärker als die vorausgegangene „schlechte“ Situation. Die Seelensalbe heilt sehr schnell die kleine Wunde. Die Erinnerung an diesen Moment lässt den Ärger so klein werden. Warum soll ich mich den ganzen Tag ärgern, wenn diese Person mir einen meiner Horizontmomente beschert hat?

In einigen Fällen ist keine Person für meinen kränkelnden Seelenzustand verantwortlich. Es ist einfach dieser Tag, wo ich auch nicht genau weiß was ihn schlecht macht. Der Tag der nicht funktioniert. Und auch hier kann eine Erinnerung aus der Seelensalbe dir einen kurzen Gedankenurlaub bescheren. Ich habe viele dieser Momente auf meiner Liste. An einen Moment erinnre ich mich sehr gern und er ist eine echte Salbe. Ich war vor ein paar Jahren mit einem sehr guten Freund für 2 Tage an der Ostsee in Warnemünde. Und an einem Abend, gingen wir zum Strand, setzten uns in einen Strandsessel, beobachteten die Leute und den Sonnenuntergang. Perfekte Farben, Perfekte Wellen, Perfekter Moment. Es war so als würde das Herz vor innerer Ruhe nicht schlagen, ich jedoch leben wie selten zuvor. Einfach schön, wie sich die Sonne langsam in das Meer senkte und selbst das Rauschen des Meeres die richtige Lautstärke hatte. Und oftmals nutze ich diesen Moment um mir den Tag schöner zu machen. Eine lange Schlange an der Kasse. Warum nicht beim Warten mal 30 Sekunden Warnemünde besuchen? Auf jeden Fall besser als sich fett mit der falschen Salbe einzuschmieren und darüber nachzudenken, warum die Kassiererin so langsam ist.

Es ist schwer zu beschreiben,wenn man es nicht selbst mal versucht hat. Doch steckt darin eine enorme Kraft und sehr viel Seele. Fange deshalb an und nimm dir Zeit über die Momente nachzudenken, welche DEINE Momente in der Vergangenheit waren! Mache eine Liste und habe sie bei dir. Später kennst du deine Momente und brauchst keine Liste mehr. Und wenn es mal notwendig ist, dann denke an einen dieser Momente und nutze deine Salbe.

Und manchmal musst du gar nicht die Salbe auftragen. Es reicht schon zu wissen, dass du könntest. Zu wissen, dass du viele gute Zutaten in deiner Dose hast, ist mehr wert als jeder Reichtum. Hast du auch solche Erinnerungen? Nutzt du sie um im richtigen Moment daran zurück zu denken?

Auf das Thema „Seelensalbe“ und gute Momente bin ich erstmals im Buch „Das Power Prinzip“ von Tony Robbins gestoßen. Es ist ungeheuerlich wie viel Kraft in unserem, deinem und meinem Geist steckt. Und diese Methode, sich mit guten Erinnerungen zu motivieren, stammt genau aus diesem Buch. Ich habe es einfach mal mit meinen Worten beschrieben. Solltest du generell Interesse an Positives Denken haben, dann empfehle ich dir unbedingt folgende 3 Bücher auf Amazon

Ich wünsche dir eine schöne große Dose voller guter Seelensalbe

Christian




Werbung
 

One thought on “Positiv denken lernen – Die Seelensalbe für deinen Horizont

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.