Immobilien passives Einkommen generieren

Die einzige Immobilie, die ich in meinem Leben besaß war ein kleines Lego Haus. Dies hatte einige Vorteile. Die Kosten waren überschaubar, es war an einem Tag gebaut und ich konnte es überall hin mitnehmen. Leider konnte ich es nicht vermieten und ein Einkommen daraus generieren. Das funktioniert nur mit echtem Besitz. Genau dahin strecke ich auch immer mehr meine Fühler aus. Und da passte es doch ganz gut, als mich Malte von der Home HT GmbH fragte ob ich nicht Lust habe einen kurzen einführenden Gastbeitrag von ihm zu diesem Thema zu veröffentlichen. Und warum nicht?

Immobilien und passives Einkommen

Historisch gesehen sind Investitionen in Immobilien immer noch eine der besten Möglichkeiten um passives Einkommen zu generieren. Wenn man sich reiche Familien heute anschaut, kann eine einzige Immobilie die von den Großeltern erworben worden ist über mehrere Generationen passives Einkommen einbringen.

Dieser Artikel handelt davon, wie du für dich und deine zukünftigen Generationen ein Vermögen aufbauen kannst. Wenn du in Immobilien investieren möchtest und das angehäufte Vermögen für deine zukünftige Familie in Betracht ziehen möchtest. Musst du einige Dinge beachten.

Generiere passives Einkommen für die nächsten Generationen. Wenn du bereits im Immobiliengeschäft bist, weißt du sicherlich, dass der Aufbau von solchem Vermögen für mehrere Jahre Cashflow-Gewinne generiert.

Passives Einkommen durch Immobilien unterscheidet sich von anderen. Denn Immobilieninvestoren sind nicht auf schnelle Gewinne aus, sondern sind geduldig und haben einen strategischen Plan wie sie über mehrere Jahre hinweg investieren. Der Kauf von Immobilien beinhaltet eine Vielzahl von Faktoren die am Ende über Erfolg oder Misserfolge entscheiden.

Wenn ich an einen einen erfolgreichen Immobilieninvestor denke, denke ich an John D. Rockefeller, wie auch andere Immobilieninvestoren generierte er Mehrgenerationen Reichtum, die seine Familie und auch das Wirtschaftssystem seit Jahren beeinflusst. Er ist das Sinnbild, des amerikanischen Geschäftsmannes und einer der wichtigsten Unternehmer in der Geschichte von Amerika.  Mit dem richtigen Wissen, Beharrlichkeit und den richtigen Investments kannst auch du durch passives Einkommen Reichtum generieren, um so das Leben künftiger Generationen verändern.

Vier Tipps um erfolgreich passives Einkommen mit Immobilien zu generieren

Sei entschlossen und habe ein Ziel

Wenn du in Immobilien investieren möchtest, sei dir bewusst es gibt kein leicht verdientes Geld. Es ist ein anstrengender Weg. Jede Art von Investition erfordert
Entschlossenheit und ein klares Ziel, welches du in den nächsten Jahren erreichen möchtest. Sei clever und bediene dich nach dem Kauf für die Verwaltung deiner Immobilie digitalen Tools, um deine Immobilien zu verwalten. Wenn du bereit für die Investition in eine Immobilie bist, erstelle intelligente und realistische Pläne, die dir bei deinen nächsten Schritten helfen (Eigenkapital ansparen, Finanzierungsmodell durchrechnen, Immobilie auswählen und Kaufpreis vereinbaren, Finanzierung sichern, Notartermin, Übergabe an dich)

Lerne und wende dein Wissen an

Einen wesentlichen Teil der Arbeit besteht darin möglichst viel über die potentiellen Immobilien herauszufinden. Es gibt zahlreiche Ressourcen im Internet die einem bei der Investition helfen. Ich rate dazu einen professionellen Investor zu kontaktieren, dass er dir gute Ratschläge bezüglich deiner Immobilie geben kann. in vielen Fällen, benötigst du einen fachkundigen Ratschlag und diesen findest du häufig nicht im Internet.

Investiere so schnell wie möglich

Frage dich wie die aktuelle Immobilieninvestitionen in deiner Umgebung ist. Ist der Zinssatz niedrig? Ist es ein guter Zeitpunkt um zu investieren?

Du kannst keine Trends voraussagen. Aber verlasse dich auf das Gefühl von anderen Investoren mit denen du bereits gesprochen hast. Investiere in Immobilien, wenn du noch jung bist. So kannst du in deinen 30er schon von deinen passiven Einnahmen leben. Durch Verwaltungs und Service Apps, sind deine Ausgaben ein wenig höher. Hierdurch kannst du dir aber Unabhängigkeit kaufen und mit deiner Familie mehr reisen. Die meisten Immobilieninvestoren haben früh begonnen in Immobilien zu investieren diesen Weg solltest du auch wählen.

Fang klein an

Beginne bei deiner Immobilieninvestition nicht direkt mit Mehrfamilienhäusern in der Innenstadt. Es ist ratsam sich eine kleine Wohnung zuzulegen um das Immobiliengeschäft kennenzulernen. Vieles wirst du mit der Zeit dazulernen, was man beachten muss. Immerhin wirst du nun auch Vermieter sein, wenn du nicht selbst dort wohnen wirst. Als Vermieter muss man Ausgaben für Reparaturen etc. im Hinterkopf haben. Aber es gibt auch einige versteckte Kosten die sie beachten sollten. Aktuell empfiehlt es sich auch in Randgebieten oder ländlichen Regionen umzuschauen um günstig Eigentum zu erwerben und diese weiterzuvermieten.

Meiner Meinung nach sind Immobilien keine klassische Geldanlage, sondern ein Unternehmen, das durchaus passives Einkommen generieren kann. Aber man muss sich darum kümmern. Passives Einkommen wie durch eine Aktie ist hier weniger möglich. Daher empfiehlt es sich auch professionelle Unterstützung in Form einer Hausverwaltung oder digitalen Plattformen wie Home in Erwägung zu ziehen.

Ich hoffe der Beitrag konnte inspirieren und motivieren auch einmal über Immobilien als Geldanlage für dein passives Einkommen nachzudenken. Falls ja, dann ist bestimmt mein Artikel „In REITs investieren : Immobilien oder Reits?“ auch interessant. Bei weiterem Interesse am Thema Immobilien kann ich dir folgende Links empfehlen:


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.