Frugale Finanzielle Freiheit

Frugale Finanzielle Freiheit - Monatsupdate - Einnahmen, Ausgaben und Sparquote

Transformer der finanziellen Freiheit – 2,7K Einnahmen (Rückblick April)

Die frugale finanzielle Lebensweise ist wie Bungee-Jumping. Zuerst der freie Fall, da KEINER weiß, wie die Zukunft nach der Kündigung aussehen wird. Dann geht es volle Kanne wieder nach oben. Es kribbelt. Danach wieder der freie Fall. Zweifel? Anschließend wieder der Kick in den Himmel. Ein Ying und Yang am Gummiband. Was nun passiert ist, dass ich mich einpendele und eine Kombination aus Sicherheit, Gewohnheit und Spannung entsteht. Die Spannung der Selbstverantwortung und gleichzeitig Abnabelung von Konventionen – Wahnsinn! So kommt es mir immer wieder in den Kopf 👉 Freiheit ist unbezahlbar. Und wenn ich mit sparsamer und frugaler Lebensweise freikaufen kann, dann mache ich das sehr gern. Es gibt […]

Frugale Finanzielle Freiheit - Monatsupdate - Einnahmen, Ausgaben und Sparquote

Steuerwahnsinn, Sparquote MINUS 34 Prozent & 10K mehr Vermögen

„Freiheit kostet Geld und Geld kostet Freiheit!“ – diese Gedanken schwirren ab und zu in meinem Kopf. Sie bedeuten für die frugale finanzielle Freiheit: Möchte ich frei sein, dann muss ich dafür sorgen, dass genug Geld da ist. Das kann sich zu einer anspruchsvollen Aufgabe entwickeln. Gebe ich einen großen Teil der (zeitlichen) Freiheit ab, dann kann ich durch Angestelltengeld diese Geldgedanken verringern. Somit bedeutet Freiheit immer mehr Risiko und Selbstverantwortung. Klingt gar nicht so angenehm frei zu sein, oder? Doch was dir die Freiheit im Gegenzug bietet, ist umwerfend. Jeden Tag frei planen zu können, ist der Hammer. Scheint die Sonne, dann geht es raus spielen (und am Morgen […]

Frugale Finanzielle Freiheit - Monatsupdate - Einnahmen, Ausgaben und Sparquote

Das Schicksal winkt mit 4.538,42 Euro Einnahmen + erstes Budget März

„Ich möchte nicht arbeiten“ – so meine Worte als mich die Dame vom Arbeitsamt fragte, was ich nach meiner Kündigung vorhabe. Eine kühne Aussage. Nun wird es Zeit die finanzielle Suppe selbst zu kochen und dann auszulöffeln. Wie bitter dies schmecken kann, habe ich im Februar gelernt. Das Schicksal macht es am Anfang nicht leicht. Es möchte testen, ob man für diesen Weg bereit ist. Eine wichtige Zutat ist ein veganes gesundes Finanz-Reporting. (schmunzel) Dafür servierte das Schicksal im Februar goldenen Geldpudding. Er machte mich so satt, dass die Sparquote positiv ist und ich im letzten Monat tanzte als ich meine Kontoauszüge sah. Ich habe es tatsächlich geschafft nach einem […]

Scroll to Top