Cashflow-Tagebuch

Erfahrung passives Einkommen und mein Cashflow

Finanzielle Freiheit mit Minus-Sparquote & Wirecard? Cashflow-Tagebuch Juni

„Wenn ich etwas kaufe, bezahle ich es nicht mit Geld. Ich bezahle mit meiner Zeit, die ich gebraucht habe, um es zu verdienen.“ Dieses Zitat entdeckte ich im Internet (Autor unbekannt) und finde es treffend für den Umgang mit Scheinen, Münzen und Karten. Es wird immer wieder vergessen, dass alles, was du dir kaufst nicht nur Geld, sondern Lebenszeit kostet. Gleichzeitig ist im Geld immer Zeit gespeichert. Wer also einen Geldpuffer besitzt, kann auf einen Zeitpuffer zurückgreifen. Kümmerst du dich nicht um dein Geld, dann kümmert es sich um dich. Und dabei ist es nicht immer freundlich zu dir. Ich werde immer wieder beschmunzelt, wenn ich erzähle, dass ich ein […]

Cashflow-Tagebuch - Einnahmen Ausgaben und Erfahrungen

Cashflow-Tagebuch: Passives Einkommen im Mai mit Zinsen bis zum Abwinken

Du kannst Unterleger oder Unternehmer in deinem Leben sein. Unterleger bedeutet, dass du den gesellschaftlichen Konventionen und deinem täglichen Fernsehprogramm unterlegen bist. Unternehmer bedeutet, dass du etwas unternimmst. Du kümmerst dich beispielsweise um Geldeingänge, Ausgaben, Sparquote, Sicherheiten, Sachwerte und Steuern. Besonders im Bereich Geld kannst du ein privates Finanzunternehmen aufbauen. Klingt kompliziert? Nein, ist einfach. Auf der einen Seite verfolgst du deine Einnahmen, registrierst alle Ausgaben und aus den Ergebnissen leitest du Schlüsse und Maßnahmen ab. Mehr ist nicht notwendig um dein kleines Finanzunternehmen aufzubauen. Einmal ins Rollen gebracht, benötigt es maximal fünf Minuten täglich um erfolgreich zu werden. Wenn du jeden Tag diese Zeit in dein Geld steckst, dann […]

Cashflow-Tagebuch

Cashflow-Tagebuch: Passives Einkommen im April – Böses Bondora?

„Frage lieber um Verzeihung, als um Erlaubnis!“ – ich liebe dieses Zitat, welches ich das erste Mal von Charlie Sheen in der Serie „Two and a half Men“ gehört habe. Es hört sich platt an. Doch steckt in dieser Aussage eine ganze Menge Erfolg. Kennst du das? Es gibt viele Gründe etwas nicht zu tun und dann lässt du es. Was hältst du davon, wenn du etwas tust sobald es einen Grund dafür gibt? Solltest du anschließend Jemandem auf die Fliege treten oder was verbocken, dann kannst du immer noch um Verzeihung bitten. Nach der Methode wirst du auf jeden Fall erfolgreicher dein Leben bestreiten, da du ins TUN kommst. […]

Cashflow-Tagebuch

Cashflow-Tagebuch: Passives Einkommen März – Der Monat vor der Dürre?

Ich bin ein Spanner. Ich liebe es Andere zu beobachten und zu sehen, was sie tun. Was gibt’s Neues bei Mission-Cashflow und wie schlagen sich die Beziehungsinvestoren aktuell? Es ist beeindruckend, was die Beiden und viele andere so treiben. Besonders interessant finde ich die Übersichten zu den passiven Einnahmen und den finanziellen Erfolgen. Egal ob Dividenden-Update oder Monatsbericht – ich könnte alles verschlingen wie ein leckeres Stück Frankfurter Kranz. Ich bin aber auch ein blinder Spanner. Jahrelang baue ich mir ein kleines erfolgreiches „Cashflow-Imperium“ auf weitab meines normalen Jobs, doch was mich interessiert … enthalte ich der Welt vor. Wie blind ist das denn? (schmunzel) Deshalb werde ich auch auf […]

Scroll to Top