Finanzielle Monatsvorschau Frugale finanzielle Freiheit

Das Jahr der Entscheidung beginnt mit dem Cash im Januar

2022 war die Generalprobe. 2023 wird die erste Uraufführung vom Leben in der frugalen finanziellen Freiheit. So einfach lässt sich der lange Weg der drei E’s beschreiben. Erfahrungen, Erkenntnisse und Entscheidungen ebneten dieses Jahr und dabei kann ich wahrhaft sagen, dass es unwahrscheinlich „krass“ ist, was ein Jahr in Freiheit mit einem macht.

Nun – sind die Erfolge und Niederlagen (ich sage immer gern das Verbesserungspotential) verdaut und das nächste Menü steht auf der Speisekarte. SÜß, SAUER, FETTIG oder gesund? Wir fangen mit der Vorspeise, dem Januar, an. Denn auch wenn das kommende Jahr ein entscheidendes Jahr wird, ist der kommende Monat zuerst zu budgetieren und bedarf ein wenig Aufmerksamkeit.

Wenn du wissen magst, was meine Vorhaben, geplanten Einnahmen und Ausgaben, sowie die ersten Gedanken für das neue Jahr sein werden, dann ist dieser Beitrag genau richtig.

Übrigens: Diesen Monat gibt es das Buch „Geld verdienen im Internet“ gratis für dich. Geld zusätzlich zu haben ist niemals falsch, oder? 🙂 Nimm dir diesen Bestseller for free mit!

Geld verdienen im Internet - Freebook
Klicke hier, um ein Exemplar abzubekommen!

Januar – Ready, Set, Go …?

So viel verdienen, wie ich verbrauche. 93 Kilo und jeden Tag die Zeit haben, um zu genießen. Das sind meine Vorhaben für 2023. Einfach, oder? Man muss es nicht zu kompliziert machen. Doch bevor wir uns Ziele für das ganze Jahr setzen, kümmern wir uns um den ersten Monat des kommenden Jahres. Los geht`s:

Frugale Finanzielle Freiheit – persönliche Ziele im Januar

Ein Monat ohne Ziele… ist wie ein Bud Spencer ohne Terence Hill 😉 Ich liebe es mindestens fünf Ziele zu planen und 30 Tage später zu sehen, welche ich erreicht oder versemmelt habe. Die Vorhaben für den Jahresstart gestalten sich wie folgt:

  • Joggen im Januar durchziehen – wenn es nur eine 3 Kilometer-Runde ist, möchte ich jede Woche mindestens dreimal den Jogger machen
  • Zum Jahreswechsel das neue Budget komplett mit aktuellen Daten füttern
  • Jeden Tag ein TikTok launchen und einen spontanen FAQ – Livestream bei YouTube veranstalten
  • Eine neue Content-Strategie erarbeiten – Workflow automatisieren
  • Die Homepage für das Finanzcoaching ohne Schlips abrunden und komplett fertigstellen
  • Vorsorglich wieder mal Ebay-Kleinanzeigen bemühen, um ein paar Altlasten zu Geld zu machen

Das ist doch ein guter Mix für den Anfang, oder?

Ausgaben – Der finanzielle Forecast im Januar

Im Januar fallen immer gut Kosten und Versicherungen an. Zusätzlich werde ich die Abschläge für Gas und Strom hochziehen, um später keine böse Überraschung zu erleben. Dieser Monat wird definitiv nicht Grün enden. Das muss er auch nicht, da sich die meisten Kosten zum Glück nicht wiederholen im Verlauf des Jahres.

Wohnkosten inkl. Nebenkosten (1.375,12 Euro)

Oh, hier haut der erste Monat des Jahres so richtig rein. Allein die Gebäudeversicherung wird voraussichtlich 970,12 Euro kosten. WOW. Wobei ich derzeitig dabei bin den Anbieter zu wechseln und den Betrag nicht in dieser vollen Höhe zahlen werde. Mein „besserer“ Versicherungsmakler hat die Daten bereits auf dem Tisch und ein Angebot folgt hoffentlich zeitnah.

Dazu kommen die höheren Abschläge für Gas (300 Euro) und Strom (80 Euro) nach den krassen Erhöhungen im Dezember. Lieber aktiv werden und die Abschläge vorher hochziehen bevor die Jahresendabrechnung kommt, als dann eine böse Überraschung zu erleben. Dazu kommen die Kosten für Wasser und Abwasser und schwuppdiwupp sind 1.375,12 Euro verplant.

Die genaue Aufstellung aller zukünftigen Kosten gibts in diesem Video

Nahrungsmittel und Getränke (263,00 Euro)

Auch hier grüßt die Inflation. Für 2023 habe ich meinen wöchentlichen Futterbetrag von 55 Euro auf knapp 62 Euro erhöht. Trotz spürbar gestiegenen Preisen konnte ich in den letzten Monaten meine Einkaufs- und Essensplanung so optimieren, dass ich gut zurechtgekommen bin. Ein absoluter Hack, der mir extrem weiterhilft, ist die Einkaufsliste. 

Leider gehe ich davon aus, dass im kommenden Jahr noch einige Preiserhöhungen nachlaufen werden und ich in der zweiten Jahreshälfte mehr zahlen werde – wenn ich nicht nur Nudeln essen möchte. 😀

Freiwillige Krankenversicherung inkl. Pflegeversicherung (115,00 Euro)

Es ist ein Traum (und vor allem eine Hilfe) für die wichtigsten sozialen Absicherungen, um die hundert Euro zahlen zu müssen. Durch die Aufnahme in die Künstlersozialkasse ist die Freude über die günstigen Beiträge groß. Ein monatlicher Kostenpunkt, den ich gern einplane. Da ich noch keine finale Bestätigung der Kasse für meine 2023er-Meldung habe, wurde der Betrag zur Sicherheit auf 115 Euro angehoben. Das ist immer noch ein Versichertentraum🙃

Falls du genau wissen magst, wie die Künstlersozialkasse funktioniert und wie du Mitglied wirst 👉 hier das Video dazu:

Künstlersozialkasse - Erfahrung und Tipps (Frugale Finanzielle Freiheit)
Wie funktioniert die Künstlersozialkasse?

Freizeit und Spaß (85,50 Euro)

Nachdem ich letztes Jahr bereits zu viel für Reisen und Freizeit ausgegeben habe 😎, starte ich 2023 etwas ruhiger. In dem bereits so teuer geplanten Monat werde ich nicht groß verreisen. Mal ein paar Euro im Kino oder Theater loswerden und ein bis zwei Mal ein Käffchen trinken gehen – mehr ist nicht geplant. Vielleicht geht es noch mal auf den Neujahrsmarkt (verlängerter Weihnachtsmarkt) – das kann ich mir dann auch noch leisten. 😉

Altersvorsorge – Sparen (84,92 Euro)

Hier wird endlich weniger gezahlt, da ich den oft erwähnten Bausparvertrag vollgespart habe und nun die fünffachen Zinsen absahne. Das werden im Februar immerhin über 1.000 Euro extra. WOW. Es bleibt eine kapitalbildende Lebensversicherung, welche mit knapp vier Prozent verzinst ist, über. Dazu ist sie so alt, dass die Auszahlung steuerfrei wird. So ist auch dieser Kostenbereich optimiert wurden. Im schlimmsten Fall ist diese Lebensversicherung ein Not-Not-Not-Puffer.

Kommunikationskosten (58,09 Euro)

58,09 Euro – so der Durchschnitt der letzten Monate. Wobei ich mich ehrlich gesagt frage, warum ich so viele Kommunikationskosten bezahle. Das schreit regelrecht nach Optimierung. Sollte ich was finden, dann erfährst du es hier oder auf dem YouTube-Kanal.

Fortbewegungskosten (42,00 Euro)

Ich bin sehr sparsam unterwegs und plane 25 Euro für Benzin und 17 Euro für ein Bahnticket ein. Da ich im Januar viel am Häusle (Ebay-Kleinanzeigen) machen werde, wird mein Bewegungsradius nicht so sehr gefördert.😉

Kleidung, Schuhe und sonstige allgemeine Ausgaben (22,50 Euro)

In diesen beiden Kategorien habe ich nicht wirklich Budget eingeplant. Kleidung und Schuhe brauche ich augenscheinlich nicht. somit habe ich einen kleinen Betrag für die sonstigen Ausgaben und das sollte ausreichen.

So ist der Januar von den Ausgaben echt minimalistisch. Ohne den Versicherungsbeitrag wäre ich bei zirka 1.000 Euro gelandet. Genial frugal durchgedreht. 😉

Geplante Ausgaben in Summe: 1.931,13 Euro

Empathisches-Finanzcoaching-ohne-Schlips-und-mit-Herz
Das empathische Finanzcoaching ohne Schlips

Einnahmen – Finanzieller Forecast im Januar

Die beste Kategorie ist und bleiben die geplanten Einnahmen. Deren Aufgabe ist es, die Ausgaben so zu überbieten, dass die Zahlen grün bleiben bzw. nicht zu rot werden. Ob es kommenden Monat für ein orange ausreicht? Wir werden es sehen – Los geht`s

Einnahmen – Verkäufe (100,00 Euro)

Altes Bauerngehöft bedeutet viel Gerümpel, welches verkauft und gespendet werden möchte. Mein grundlegendes Ziel ist es jeden Monat 100 Euro einzunehmen und dieses Ziel setze ich mir direkt für den Januar 👉 für das Jahr plane ich mit zirka 1.000 Euro. 😀

Immobilien (278,46 Euro)

Meine Wohnung bringt mir im Januar 278,46 Euro (nach Abzug aller planbaren Kosten). Eine angenehme Möglichkeit nebenbei Geld zu verdienen. Ich bin immer noch froh, dass ich die Wohnung beim Kauf direkt bezahlt habe, somit konnte ich nun eine gute Instanthaltungsrücklage bilden. Alles übrige Geld wird nun verlebt bzw. investiert. 💸 Interessiert an allen bisherigen Kosten des Wohnungskaufs: Eigentumswohnung finanzieren oder bar bezahlen (inkl. aller Nebenkosten).

Wenn du erfahren magst, wie ich zu der Wohnung kam (Die komplette Geschichte), dann schaue unbedingt folgendes Video an:

Wohnung kaufen - wie? (Frugale Finanzielle Freiheit)
Wie kaufe ich eine Wohnung?

Investitionen (382,87 Euro)

Faule passive Einnahmen durch Dividende und Zinsen sollen mir im kommenden Monat 382,87 Euro einbringen (Dividenden-Einnahmen 2021 * 1,08 + 100 Euro Zinsen). Diese werde ich selbstverständlich Reinvestieren. Leider gehört der Januar zu den normalen Monaten, in denen keine „Dividenden-Überperformance“ zu erwarten ist. Wobei nachdem ich meinen Cashflow optimiert habe, könnte das schon etwas besser sein. 🙂

Bloggen (250,00 Euro)

Beim Bloggen bleibt der Leser-Strom nun stabil. Er fällt nicht mehr weiter. 💪 Für den kommenden Monat rechne nach der Auswertung der jetzigen prognostizierten Einnahmen wieder mit Geldern in Höhe von zirka 250 Euro. Das ist ein guter Wert. Wenn ich bedenke, dass ich zirka 10 Stunden ins Bloggen gesteckt habe, rechnet sich dieser Stundenlohn. 🙃

Bücher und Shirts (55,12 Euro)

Die Hochrechnung zielt in Richtung 55 Euro, was ein guter Wert ist. Dafür, dass ich seit knapp zwei Jahren keine Energie in diese Kategorie gesteckt habe… ein wahrlich passives Einkommen. Übrigens werde ich immer wieder gefragt, worum es genau in meinem Buch geht.

Hierfür kann ich dir die zwei Videos:

👉 75.000 EURO MIT BLOGGEN? 12 HACKS für mehr GELD & Erfolg (TikTok, Instagram, YouTube) UND im Leben 💲

👉 AUTHENTISCH GELD VERDIENEN mit Bloggen, Instagram, YouTube, TiKTok und Offline – 12 GESETZE – Teil 2

Buch-Selbst-schuld-wer-nicht-bloggt-...
Geld verdienen mit Bloggen – das Buch

Klicke hier für eine exklusive erweiterte Leseprobe (Ein Klick – keine Mail notwendig)

Trading (0,00 Euro)

Nachdem nahezu alle Trades geschlossen wurden und ich im Dezember einen „versemmelt“ habe, wird es Zeit neue Werte einzukaufen. Da ich hierbei auf gewisse Kriterien achte (DEPOT VERDOPPELT: Meine KISES-Strategie 👉 Tradingplan, die Checkliste & Analyse [für Einsteiger]), war es in den letzten Wochen nicht so einfach geeignete Titel zu finden. 😃

Dennoch habe ich aktuell ein waches Auge und Ziel ist es wieder mehrere Trades zu starten. Ob mir das gelingt 👉 erfährst du hier oder auf meinem YouTube-Kanal. Auf jeden Fall wird Trading DAS THEMA 2023 sein. Wo wir schon bei der nächsten Einnahmequelle sind.

Youtube (0,00 Euro)

Im November gab es Geld von YouTube – somit gibt es im Januar wieder keins. 😮 Warum? Relativ knapp habe ich die Auszahlungsschwelle (im Dezember) nicht erreichen können. Nachdem ich mit ein paar YouTube-Kollegen gefachsimpelt habe, konnten wir feststellen, dass das Geld im Bereich Online-Werbung nicht mehr so locker sitzt. Der RPM ist auf 5,82 Euro gesunken und im Dezember hielten sich die neuen Abos mit den Abo-Kündigungen die Waage. Es kommt somit ein wenig Ruhe in das Wachstum der Community, was nicht schlecht ist. So kann ich wenigstens immer noch alle Kommentare beantworten. 😎

Dennoch muss ich sagen, dass ich hochzufrieden mit den bisherigen Einnahmen dieses Jahr im Adsense-Bereich für YouTube bin. Wenn das Jahr so weiterläuft, dann werden es etwas über 550 Euro Einnahmen in dieser Kategorie. TOP 👍☘👍

Risiko-Investitionen (60,00 Euro)

Im Jahresbudget mit 0 Euro geplant, werde ich mit relativer Sicherheit 60 Euro im Januar einnehmen. Obwohl Robotics Online immer noch auf der Intensivstation liegt, sorgt die Lotterie dafür, dass ich pro Woche zirka 10 Euro gewinne. Sobald jeweils die nötigen 25 Euro (Ethereum) erreicht sind, wird der Gewinn realisiert. Das kann gern so weiterlaufen, da die Plattform selbst aktuell keinen guten Eindruck macht.

Hinzu kommen ein paar zusätzliche Einnahmen von AuxMoney, wo ich ich früher investiert war. So kommen zirka 60,00 Euro für den Januar bei den Risikoinvestments zusammen.

Somit haben wir ein sehr volatiles, auch verlustreiches Jahr, hinter uns. Was alles so abging, erfährst du in folgendem Video:

Ich möchte dir an dieser Stelle nochmal empfehlen mein kostenfreies EBook Risikomanagement 2023 – Gewinne machen mit Aktien, Kryptos und Co zu lesen. Besonders, wenn du mit hohem Risiko unterwegs bist, muss alles, was dir an „Werkzeugen“ eine bessere Absicherung verspricht, genutzt werden.

Was ich zusätzlich wichtig empfinde im Zusammenhang mit diesen (oder generell mit) Risikoinvestitionen habe ich im Beitrag Die Wahrheit über SCAMs – Reich an Geld oder Erfahrung? beschrieben. Lese dir diesen bitte auch durch, um die Höhe des Risikos besser einstufen zu können! Und wie immer schreibe ich mahnend dazu. Solltest du aufgrund meiner Informationen inspiriert werden zu investieren, dann darfst du die Gewinne und Verluste behalten. Du handelst auf eigenes Risiko. Im Zweifelsfall informiere dich bei anderen Quellen im Internet.

Einnahmen aus Coaching (300,00 Euro)

Ja – das Finanzcoaching läuft, macht Spaß und ich konnte bereits die ersten Coachies glücklich machen. Obwohl es jetzt kein „Ich möchte reich werden“ Projekt, sondern ein Herzensprojekt ist, kommen die ersten Euros in die Täsch. 💸 Für den kommenden Monat rechne ich mit konservativen 300,00 Euro, da ich schon einige Zusagen habe.

Übrigens: Wenn du auch deine Finanzen endlich in die Hand nehmen möchtest, passive Einnahmen generieren magst oder dein Nebeneinkommen erhöhen willst, dann ist mein empathisches Finanzcoaching ohne Schlips genau das Richtige für dich.

Empathisches-Finanzcoaching-ohne-Schlips-und-mit-Herz
Das empathische Finanzcoaching ohne Schlips

Wichtig: Es gibt beim Coaching aktuellere und angepasste Preise. Nein es ist insgesamt nicht teurer. Die Module und Preise wurden angeglichen. Die genauen auf dich abgestimmten Konditionen, erfährst du im Kennenlerngespräch mit mir.

Einnahmen aus selbstständiger und unterstützender Arbeit (165,00 Euro)

In dieser Kategorie kommt mein Freelancer – Job zu trage. Ein sehr guter Freund hat ein Unternehmen übernommen. Hier braucht er kreative und effiziente Unterstützung im Büro. An der Stelle komme ich dazu und „arbeite“ auf Stundenbasis für ihn und für den Januar rechne ich wieder mit mindestens 150 Euro (genauer 165,00 Euro) Einnahmen dadurch. 

Geplante Einnahmen in Summe: 1.651,45 Euro

Frugale Finanzielle Freiheit – der Budget-Plan Januar 2023

Das letzte Mal im alten Gewand – das Budget des kommenden Monats. Dies gestaltet sich wie folgt:

Somit wird der Start in das kommende Jahr mit einem Minus beginnen, was keine Katastrophe, sondern eher normal ist. Insgesamt gehe ich mit zirka 500 Euro Minus aus dem Monat. Schön zu wissen, dass ich meine Frugalität ausreizen kann. 🤣

Wie du wieder siehst, ist auch dieses Mal die Budgetplanung bares Geld wert. Wenn du mit mir weiterlernen und mich auf dem Weg der frugalen Freiheit begleiten möchtest, dann schaue bald wieder rein und abonniere am besten meinen YouTube-Kanal.

Frugale Finanzielle Freiheit leben und folgen

Hast du Fragen? Dann lass es mich einfach wissen. Einmal im Monat gibt es ab 2023 meinem YouTube-Kanal einen Livestream, bei dem ich alle Fragen beantworten werde.

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Jahr 2023.

Dein Christian

Christian BaierMein Name ist Christian und ich lebe die 💲FRUGALE FINANZIELLE FREIHEIT💲 Trotz einfachen Angestelltenverhältnisses habe ich es geschafft, frei zu werden. Dabei konnte ich mir in den letzten 15 Jahren verschiedene Einkommensströme aufbauen, die mich heute bezahlen. Aktien, ETFs, Immobilien, Kryptos, Rohstoffe und attraktive Nebeneinkommen gehören dazu. Folge mir bei meinem Experiment der Finanziellen Freiheit! Besuche meinen YouTube-Kanal! Buche gern mein „Empathisches Finanzcoaching ohne Schlips“, um die ersten Schritte auf deiner Reise zur Freiheit zu gehen!

Ich nutze Exporo schon lange >> Immobilien-Projekte mit kleinem Geld finanzieren und gleichzeitig etwas von Wertsteigerungen und regelmäßigen Mieten abbekommen - genau mein Ding. Exporo ist Europas Marktführer im Bereich digitale Immobilieninvestments und mittlerweile haben sich schon 180 Leser meines Blogs und Newsletter registriert und erfolgreich investiert. Die Exporo AG ist ein Partner von mir und ich konnte einen tollen Willkommens-Bonus vereinbaren, mit dem du 100 € auf dein Erstinvestment erhältst und dir so selbst eine kleine Freude machen kannst. >> https://p.exporo.de/bonus100/?a_aid=63992 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Anhaken der Checkbox erklärst du durch mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch www.selbst-schuld.com einverstanden. Um die Übersicht zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail sowie Kommentar und Zeit Ihres Kommentars (Die IP-Adresse wird nicht gespeichert). Du kannst deine Kommentare jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.

Scroll to Top